KOLOSKOPIE (DARMSPIEGELUNG)

Für die Spiegelung muss der Darm möglichst leer sein. Da Ballaststoffe wie Salat, Früchte und Vollkornprodukte, welche an sich sehr gesund sind, lange Zeit im Darm verweilen können, sollten Sie bereits 3-4 Tage vorher auf solche Nahrungsmittel verzichten. Nach der Mittagsmahlzeit am Vortag der Untersuchung dürfen Sie nichts mehr essen. Sie sollen aber möglichst viel klare Flüssigkeit trinken und ein Abführmittel einnehmen.

Weitere Details zum Ablauf der Untersuchung zeigt das Einverständnis Formular:

Download
Einverständnis Koloskopie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 195.9 KB


Die untenstehenden Vorbereitungs-Anleitungen können auf Anfrage auch in anderen Sprachen zur Verfügung gestellt werden (Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch).


Das für die meisten Personen gut geeignete Präparat ist Moviprep®, welches zur Darm-Reinigung in einem Volumen von 2 Liter getrunken wird und mit Zitronen- oder Orangen-Geschmack erhältlich ist.

Download
Moviprep für Vormittag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.6 KB
Download
Moviprep für Nachmittag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.9 KB


Seit 2019 ist neu Plenvu® verfügbar, von welchem bei ähnlicher Zusammensetzung wie Moviprep nur das halbe Volumen von 2x 1/2 Liter getrunken werden muss; zusätzlich aber noch 1-2 Liter frei wählbare Flüssigkeit.

Download
Plenvu für Vormittag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.4 KB
Download
Plenvu für Nachmittag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.1 KB


Als Alternative kann Klean-Prep® eingesetzt werden, welches einen Vanille-Geschmack hat, in einer Menge von 4 Liter getrunken wird, und insbesondere auch bei Personen mit starker Verstopfung zu einer ausreichenden Darmreinigung führen kann.

Download
Klean-Prep für Vormittag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.0 KB
Download
Klean-Prep für Nachmittag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.1 KB


Bei jungen und gesunden Personen ist zur Darmvorbereitung auch Picoprep® verfügbar, wobei nur 2x 1.5 dl Abführlösung getrunken werden, zusätzlich aber noch 4 Liter frei wählbare Flüssigkeit. Picoprep® kann eher zu Arzneimittelinteraktionen, Elektrolytstörungen, Kreislaufproblemen und Nierenfunktionsstörungen führen, und sollte somit bei entsprechender Gefährdung nicht verwendet werden.

Download
Picoprep für Vormittag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.9 KB
Download
Picoprep für Nachmittag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.1 KB


Nach Besprechung Ihrer Beschwerden und der bisherigen Befunde sowie Erklärung des Untersuchungsablaufes verabreichen wir Ihnen durch eine Venenleitung am Arm ein Schlafmedikament, welches innert 20-30 Sekunden wirkt. Sie werden vom Einführen des dünnen flexiblen Endoskopes durch den ganzen Dickdarm (Kolon) bis in den Endteil des Dünndarmes nichts spüren. Beim Zurückziehen des Instrumentes können Sie auf Wunsch die Untersuchung am Bildschirm mitverfolgen. Wir dokumentieren alle wichtigen Befunde mittels digitaler Bilder. Bei Bedarf können Gewebeproben für eine mikroskopische Analyse entnommen werden. Finden sich Polypen (Knoten, welche später evtl. zu Krebs entarten könnten), werden sie in der Regel während der gleichen Untersuchung entfernt. Die ganze Darmspiegelung dauert 20-40 Minuten.

Nach der Untersuchung können Sie sich im Aufwachraum noch 15-30 Minuten ausruhen. Sie dürfen sofort wieder essen und trinken und bekommen bei uns auch einen Kaffee oder Tee sowie einen kleinen Snack.

 

Vor dem Nachhausegehen besprechen wir die Befunde und das weitere Vorgehen anhand von Zeichnungen und der Endoskopie-Fotos.

 

Für den Aufenthalt in unserer Praxis sollten Sie insgesamt 90 Minuten vorsehen.


Über den Ablauf der Darmspiegelung informiert auch die Informationsbroschüre der Magendarmliga Schweiz:

Download
Information Darmspiegelung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.4 KB