Koloskopie

Die Koloskopie

Die Endoskopie ist eine Untersuchungsmethode, wo mittels einer flexiblen Kamera ins Innere des Körpers geschaut werden kann. Bei der Koloskopie (Darmspiegelung) wird ein Endoskop durch den Anus in den Darm eingeführt und so der Dickdarm und das Ende des Ileums (Dünndarm) eingesehen. Besonders beim Vorspiegeln könnten unangenehme Blähungen oder Schmerzen auftreten. Wir verabreichen daher gerne ein Medikament mit entspannender Wirkung (Sedation). Das verwendete Medikament (Propofol) hat eine kurze Wirkungszeit. Darum können Sie auf Wunsch den zweiten Teil der Untersuchung (Zurückziehen des Instrumentes) am Bildschirm mitverfolgen. 

Für den Aufenthalt in unserer Praxis sollten Sie für diese Untersuchung insgesamt 90 Minuten vorsehen. 

Vorbereitung

Nach Vereinbarung eines Termins zur Koloskopie werden wir Ihnen alle Unterlagen zur Untersuchung zusenden. Darin enthalten ist neben einem Rezept für ein Abführmittel und Instruktionen zur Darmvorbereitung, ein Einverständnis-Formular, worin die Untersuchung beschrieben wird und Ihnen einige Fragen gestellt werden. Wir bitten Sie alle Unterlagen durchzulesen und das Einverständnis Formular ausgefüllt zur Untersuchung mitzubringen.   

3-4 Tage vor der Untersuchung:

Obwohl Ballaststoffe wie Salat, Früchte und Vollkornprodukte sehr gesund sind, können diese eine lange Zeit im Darm verweilen. Darum sollten Sie bereits 3-4 Tage vorher auf solche Nahrungsmittel verzichten.

Tag vor der Untersuchung:
Für die Darmspiegelung muss der Dickdarm möglichst völlig leer sein. Deshalb muss der Darm durch eine Abführlösung und mit viel Flüssigkeit gereinigt werden. Wir empfehlen nach der Mittagsmahlzeit am Vortag der Untersuchung nichts mehr zu essen. Sie sollen aber viel klare Flüssigkeit trinken und das Abführmedikament, entsprechend der von uns verschickten Instruktionen, rechtzeitig einnehmen.

Einverständnis Formular

Hier finden Sie das Einverständnis Formular Koloskopie, was Ihnen zugeschickt wird.

Die nachfolgenden Vorbereitungs- Anleitungen entsprechen weitgehend den Informationen der Packungsbeilagen. Sie können auf Anfrage auch in anderen Sprachen zur Verfügung gestellt werden (Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch).

Clensia

Seit 2019 erhältlich, unterscheidet sich Clensia® durch seinen relativ neutralen Geschmack und kann gut mit anderen Getränken vermischt eingenommen werden. Es werden 2x4 Beutel in 2x1 Liter Wasser gemischt und dann mit z.B. Tee oder Apfelsaft etc. getrunken. 

Moviprep

Das für die meisten Personen gut geeignete Präparat ist Moviprep®, welches zur Darm-Reinigung in einem Volumen von 2x 1 Liter getrunken wird und mit Zitronen- oder Orangen-Geschmack erhältlich ist.

Plenvu

Seit 2019 ist Plenvu® verfügbar, von welchem bei ähnlicher Zusammensetzung wie Moviprep nur das halbe Volumen von 2x 1/2 Liter getrunken werden muss; zusätzlich aber noch 1-2 Liter frei wählbare Flüssigkeit.

Picoprep

Bei jungen und gesunden Personen ist Picoprep® verfügbar, wobei nur 2x 1.5 dl Abführlösunggetrunken werden. Zusätzlich müssen aber noch 4 Liter frei wählbare Flüssigkeit getrunken werden.

Am Untersuchungstag

Spätestens 2 Stunden vor der Untersuchung sollten Sie nichts mehr trinken. Bitte planen Sie genug Zeit ab der letzten Einnahme des Abführmedikaments bis zum Termin - für eine unbeschwerte Anfahrt ohne Durchfall. 

Unmittelbar vor der Untersuchung planen wir mit Ihnen ein kurzes Vorgespräch zur Thematisierung Ihrer Beschwerden, bisheriger Befunde und Erklärung des Untersuchungsablaufes. Gerne beantworten wir dabei auch allfällige Fragen oder Unklarheiten.

Die Untersuchung

Die ganze Untersuchung dauert 20 - 40min Minuten. Den ersten Teil empfehlen wir mit einem Schlafmedikament durchzuführen, da beim Vorspiegeln ein unangenehmes Druckgefühl im Bauch auftreten kann. Mit dem Medikament werden Sie vom Einführen des dünnen flexiblen Endoskopes durch den ganzen Dickdarm (Kolon) bis in den Endteil des Dünndarmes nichts spüren. Auf dem Rückzug können bei Bedarf Gewebeproben für eine mikroskopische Analyse entnommen werden. Finden sich bei der Koloskopie Polypen (Gewebe, welches später evtl. zu Krebs entarten kann), dann können diese in der Regel unmittelbar entfernt werden.

Nach der Untersuchung

Nach der Untersuchung können Sie sich in unserem Aufwachraum ausruhen. Sie dürfen sofort wieder essen und trinken. Wir bringen Ihnen gerne einen Kaffee oder einen Tee sowie einen kleinen Snack. Vor dem Nachhausegehen besprechen wir mit Ihnen die Befunde und das weitere Vorgehen anhand der Endoskopie-Fotos oder Zeichnungen.

Das verwendete Medikament (Propofol) hat eine sehr kurze Wirkungsdauer, so dass man bei der Besprechung vor dem Nachhausegehen bereits wieder wach und bei klarem Bewusstsein ist. Anschliessend ist es aber während 12 Stunden nicht gestattet, selbstständig ein Fahrzeug zu lenken.

Unsere Praxis in der Nähe des Bhf. Tiefenbrunnen ist mit dem ÖV sehr gut erreichbar. Wenn Sie mit dem Privatfahrzeug kommen, sollten Sie nach der Untersuchung von einer Begleitperson chauffiert werden.

Über den Ablauf der Darmspiegelung informiert ebenfalls die Internetseite der Magendarmliga Schweiz, wo auch ein Video zur Untersuchung gezeigt wird.

E-mail

darm@hin.ch

Telefon

+41 44 421 70 00

Anmeldungen

ANMELDE FORMULAR

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: Untersuchungen und Sprechstunde

Dienstag und Mittwoch: Ernährungsberatung

Telefonzeiten: 08:00 bis 11:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr